Scanner

Schlauer Handschuh für mehr Effizienz

Denso Wave Europe bringt den SF1 Wearable, eine Kombination aus Scanner und Handmanschette, auf den Markt.

09. Juli 2019
Schlauer Handschuh für mehr Effizienz
Der neue SF1 Wearable, eine Kombination aus Scanner und Handmanschette, lässt sich bequem am Handgelenk tragen – so haben Nutzer beide Hände zum Arbeiten frei. (© Denso Wave Europe)

Bei der Lagerverwaltung und Kommissionierung spielt nicht nur die Arbeitssicherheit eine große Rolle. Auch ergonomische Gesichtspunkte und die Effizienz beeinflussen die tägliche Arbeit. Zudem fokussieren sich Unternehmen immer stärker auf die Mitarbeiterzufriedenheit, weiß Denso Wave Europe. Das Unternehmen reagiert auf die Anforderungen und bringt einen Smart Glove auf den Markt – den SF1 Wearable. Kaber Kolioutsis, Marketing Communication Specialist bei Denso Wave Europe, erklärt: „Der größte Vorteil unseres neuen Wearables ist, dass die Nutzer beide Hände frei haben. So werden Arbeitsabläufe, zum Beispiel bei Picking-Anwendungen, erleichtert und die Arbeitssicherheit erhöht.“ Außerdem ist der SF1 dank seines Innenrahmens aus Magnesium sehr robust, was in Lager und Logistik ein essenzielles Feature ist. Er übersteht bis zu 3.000 Stürze aus einer Höhe von einem halben Meter. Das Besondere am Magnesium ist, dass es nicht nur besonders robust, sondern auch sehr leicht ist. So punktet der SF1 sowohl mit seiner Robustheit als auch seinem leichten Gewicht.

Das ergonomische Design des SF1 ist ein weiterer Pluspunkt, so Denso. Im Vergleich zu sogenannten Ringscannern, bei denen das gesamte Gewicht auf den Fingern liegt, verteilen sich die ohnehin schon sehr leichten 80 Gramm Gewicht des SF1 auf der gesamten Handfläche. Kolioutsis ergänzt: „Wer den SF1 nutzt, kann zudem intuitiv arbeiten, da das Gerät durch Vibrieren, das Blinken verschiedener LEDs oder einen Signalton zeigt, ob die entsprechenden Barcodes richtig erfasst wurden. Gerade in lauten Arbeitsumgebungen ist das eine erhebliche Erleichterung.“ Auch die Akkuleistung von bis zu 24 Stunden stellt einen deutlichen Vorteil dar. So können zahlreiche Arbeitsprozesse ohne Unterbrechung durchgeführt werden. Zudem ist der SF1 mit vielen Smartgeräten kompatibel und kann einfach über Bluetooth mit beispielsweise PC, Tablet oder Smartphone verknüpft werden. iOS, Windows und Android werden unterstützt.

Da mit dem SF1 sehr schnelles Scannen möglich ist, sparen die Mitarbeiter enorm Zeit. Zudem können Barcodes und QR Codes auch dann gelesen werden, wenn sie beschädigt sind oder wenn sie nicht auf Papier gedruckt, sondern auf einem Screen abgebildet sind. Die Mitarbeiter müssen dafür nicht mühsam ihre Hand verdrehen, sondern können einfach das SF1 auf den Code halten, denn 360°-Scannen ist möglich. Und sollte ein Code einmal schwer zu erreichen sein, wird das Wearable einfach zu einem mobilen Scanner: Sobald er aus der Manschette genommen wurde, kann der Scanner weiterhin kabellos genutzt werden. Das Design ist zum Patent angemeldet. Der SF1 ist ebenso IP54 zertifiziert gegen Staub und Wasser und kann bei Temperaturen zwischen –20 Grad Celsius und +50 Grad Celsius eingesetzt werden.

Schlagworte