Partnerschaft

Schoeller Allibert und Recalo Partner

Schoeller Allibert und die Pooling-Gesellschaft Recalo vereinbarten eine strategische Partnerschaft und festigen ihre Zusammenarbeit.

09. Oktober 2019
Schoeller Allibert und Recalo Partner
Der Smart Light Pac ist je nach verwendetem Ring 980 oder 1.250 Millimeter hoch und fasst Traglasten von maximal 850 Kilogramm. (© Schoeller Allibert)

Die strategische Partnerschaft beinhaltet unter anderem einen langfristigen Lieferantenvertrag sowie die Produktion und Vermarktung eines neuen, dreiteiligen und faltbaren Mehrwegladungsträgers SLP (Smart Light Pac) für die FMCG (Fast Moving Consumer Goods)-Branche und die Nahrungsmittelindustrie.

Im neuen SLP treffen die langjährige Erfahrung von Recalo im Poolinggeschäft auf das Spezialistenwissen von Schoeller Allibert. Der Smart Light Pac ist je nach verwendetem Ring 980 oder 1.250 Millimeter hoch und nimmt Traglasten von maximal 850 Kilogramm auf. Der dreikufige SLP hat das Europalettemaß 1.200x800 Millimeter und ist damit speziell auf den LKW-Transport zugeschnitten. Das unterstreicht auch seine geringe Falthöhe von 237 Millimetern. So lassen sich in einem LKW mit einer Ladehöhe von drei Metern 13 gefaltete SLP übereinander stapeln. Das erhöht die Fahrzeugauslastung, verringert die CO2-Belastung und senkt die Transportkosten. Der Smart Light Pack ist in zahlreichen Branchen einsetzbar und nach Absprache ist eine Herstellung des Flatpacs auch für andere Unternehmen möglich.

Der jetzt unterzeichnete Vertrag ist Teil einer umfassenden und langfristigen Zusammenarbeit der beiden Unternehmen. Er verspricht ein Umsatzvolumen von knapp sieben Millionen Euro in den kommenden fünf Jahren.

Schlagworte