StaplerCup für den Econ Award 2011 nominiert

Deutsche Meisterschaft der Staplerfahrer auf der Shortlist für eine weitere Auszeichnung

27. Juli 2011

Der StaplerCup, die Deutsche Meisterschaft der Staplerfahrer, ist von der Jury des Econ Award für eine Auszeichnung im Bereich „PR-Aktivitäten“ nominiert worden.

Seit 2007 prämieren der Econ Verlag und die Handelsblatt-Gruppe jährlich gemeinsam die beste Unternehmenskommunikation aus dem deutschsprachigen Raum mit dem Econ Award. Der StaplerCup konnte sich gegen ein Gros der 270 Einreichungen durchsetzen und ergatterte einen der begehrten Shortlistplätze.

„Für uns ist die Nominierung in diesen hochkarätigen Kreis eine große Bestätigung unseres Konzeptes“ freut sich Emil Schneider, Turnierdirektor des StaplerCup und Leiter Marketing Deutschland bei Linde Material Handling. 2005 hatte Linde mit Unterstützung der Agentur BBDO Live das Projekt StaplerCup konzipiert: In 27 bundesweit zwischen April und September stattfindenden Qualifikationswettkämpfen zeigen jährlich ca. 2.000 Staplerfahrerinnen und Staplerfahrer ihr Geschick an der Stapelgabel. Die 60 Besten wetteifern am letzten Septemberwochenende auf dem Aschaffenburger Schlossplatz um den Titel „Deutscher Meister im Staplerfahren“. Mit inzwischen über 10.000 Teilnehmern, jährlich etwa 15.000 Zuschauern, einem 2007 zusätzlich etablierten internationalen Wettbewerb mit aktuell zwölf Teilnehmernationen und einer dauerhaft positiven Medienresonanz befindet sich das Projekt seit der Entstehung auf Erfolgskurs.

Alle auf der Shortlist platzierten Einreichungen werden im Band 05 des Jahrbuchs der Unternehmenskommunikation porträtiert, das im November 2011 veröffentlicht wird. Die Preisverleihung findet am 17. November 2011 in Berlin in statt.