Starker Schwede

Jubiläum Feststimmung in Hamburg: Die Svetruck Deutschland GmbH kann in diesem Jahr auf ihr 25-jähriges Bestehen zurückblicken. Seit 1981 konnte sie auf dem hiesigen Markt rund 850 Stapler absetzen.

28. September 2006

> Zu den in Deutschland abgesetzten Geräten kommen 40 Maschinen für den österreichischen Markt und 27 für die Schweiz. Schwerlaststapler und Holzumschlagmaschinen von Svetruck in den Tragkraftklassen zwischen 10 und 52 Tonnen sind in allen Bereichen der schwergutrelevanten Industrien sowie der Service- und Dienstleistungsbranche im Einsatz. Sie erfüllen Aufgaben in der Holz- und Papierindustrie, in der Fertigung von Aluminium, Stahl, Kupfer und Betonbauteilen, im Schwermaschinenbau sowie im Transportwesen und beim Umschlag von Containern und konventionellen Schwergütern. In Deutschland werden die genannten Bereiche im Jahresdurchschnitt mit 35 bis 50 neuen Svetruck-Maschinen und mit 15 bis 25 gebrauchten Geräten beliefert. Über den deutschen Markt hinaus zählen Tschechien, Polen, Ungarn und die Slowakei zum Verkaufsgebiet von Svetruck Deutschland. Hauptsitz des Unternehmens ist Hamburg. In Bremen ist Svetruck mit einer Niederlassung vertreten. Vertrags- und Servicepartner des Unternehmens sind hierzulande an 17 Standorten präsent. Damit sind überall im Land umfassende Serviceleistungen garantiert.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1977 hat die schwedische Svetruck AB gut 4.000 Schwerlaststapler bis 52 Tonnen Tragkraft ausgeliefert. Die Maschinen gingen an Kunden in mehr als 80 Ländern der Erde.

Enger Kundenkontakt für maßgeschneiderte Maschinen

Alle Stapler von 10 bis 52 Tonnen Tragkraft sowie die Holzumschlagmaschinen in den Tragkraftklassen 9 bis 28 Tonnen werden im schwedischen Stammwerk von Svetruck in Ljungby produziert. Für die werksintern gefertigten Chassis, Hubgerüste und Lenkachsen sowie für die eigens produzierten Kabinen werden hochwertige Materialien verwendet. Auch für die Antriebskomponenten gelten strenge Auswahlkriterien. Produktion, Konstruktion und Management von Svetruck pflegen einen engen Kontakt zu den Kunden, damit deren Anforderungen bei der Entwicklung der »Svetrucks« den notwendigen Niederschlag finden. Dadurch erhalten Svetruck-Kunden maßgeschneiderte, branchen- und einsatzspezifische Maschinen. Über Vertragshändler wird Svetruck weltweit in über 50 Ländern repräsentiert.

Mit ihren 210 Mitarbeitern im schwedischen Ljungby erzielte die Svetruck AB im Jahr 2005 einen Umsatz von 55 Millionen Euro. Die Svetruck Deutschland GmbH konnte mit ihrer Elfer-Crew den Umsatz im wichtigsten Auslandsmarkt des schwedischen Staplerspezialisten von 6,5 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2003/2004 (31. August) auf 8,3 Millionen Euro in 2004/2005 steigern.

www.svetruck.com

>Svetruck

Qualität hat einen Namen

Die hohe Akzeptanz der Geräte von Svetruck basiert auf Werten wie Zuverlässigkeit, Haltbarkeit und Robustheit. Langjähriges Know-how, das bis zu den Wurzeln des Schwerlaststaplerbaus zurückreicht, die beeindruckende Fertigungstiefe im schwedischen Stammwerk Ljungby und die damit verbundene Qualität der mit hoher Präzision gefertigten Produkte haben Svetruck zu einer Marke mit hohem Renommee gemacht. Seit Gründung des Unternehmens im Jahr 1977 hat Svetruck gut 4.000 Schwerlaststapler in über 80 Länder der Erde geliefert.

Erschienen in Ausgabe: Staplertechnik/2006