Der Flughafen Istanbul (IST) ist im April diesen Jahres offiziell für den Flugverkehr freigegeben worden. Verantwortlich für das Betanken der Maschinen, die im Durchschnitt jede Minute starten oder landen, ist die İGA Airport Fuel Services. Um Verspätungen auszuschließen, muss der Tankvorgang automatisiert und gleichzeitig die Akkulaufzeiten aller elektronisch betriebenen Flugfeldtankwagen (Hydrantdispenser) überwacht werden. An jedem der Dispenser ist ein Getac F110 Tablet inklusive Fahrzeugadapter auf eine Dockingstation von Havis montiert. Der leistungsstarke Intel Core Prozessor zusammen mit 4G-Konnektivität erlauben es den Disponenten, die automatisierte Betankung bequem vom Büro aus zu kontrollieren. Gleichzeitig kann das Personal an den Zapfstellen mit dem übersichtlichen, sonnenlichttauglichen Display den Batteriestand mitverfolgen.

ANZEIGE

Die zentrale Steuerung und Automatisierung des Tankvorgangs mithilfe der F110 Tablets trägt maßgeblich zur Minimierung von Flugverspätungen bei, die stets hohe Kosten für Passagiere, Airlines sowie Flughafenbetreiber nach sich ziehen. Die Echtzeit-Überwachung der Akkulaufzeiten sorgt für eine zu jeder Zeit bereitstehende Fahrzeugflotte, was bei einem voll ausgelasteten, niemals ruhenden Flugbetrieb entscheidend ist.

„Konnektivität ist bei unserer Arbeit extrem wichtig. Wir müssen die Tablets sowohl mit den Fahrzeugen und Zählern als auch mit den Druckern und Disponenten verbinden. Gleichermaßen ist die Robustheit der Geräte ausschlaggebend, denn jeder Ausfall erzeugt Verzögerung. Alles in allem steigern die Tablets von Getac unsere Arbeitseffizienz um rund 60 Prozent“, so Seyfullah Yavuz, Chef von Delivery Facility Operation bei İGA Airport Fuel Services.