Transporte in die USA

Auf die steigende Nachfrage reagiert das Logistikunternehmen Gefco mit neuen See- und Luftfrachtverbindungen.

09. November 2011

Ab sofort bietet Gefco Deutschland tägliche Luft- und wöchentliche Seetransporte in die USA und zurück an. Von Deutschland aus werden vor allem Maschinen und Anlagen, Automobilteile sowie medizinische und pharmazeutische Erzeugnisse von Hamburg und Bremerhaven aus verschifft. Für den täglich verfügbaren Service nutzt das Logistikunternehmen den Luftfrachthub am Frankfurter Flughafen. Destinationen innerhalb der Vereinigten Staaten sind Seattle, Los Angeles, Dallas, Las Vegas, Miami, New York, Chicago, Minneapolis und Detroit. Die Organisation und Koordination des Transports innerhalb Nordamerikas übernimmt ein Partnerunternehmen für Gefco.

„Aufgrund der gestiegenen Nachfrage bauen wir das bestehende Portfolio weiter aus und bietet nun neue Transportverbindungen von Deutschland nach Nordamerika an. Besondere Services wie door-to-door Lieferungen, Zollabwicklung sowie Vor- und Nachlauf innerhalb Europas runden unser neues Angebot ab“, sagt Abel Lamé, Geschäftsführer Gefco Deutschland GmbH. Erfüllen sich die Erwartungen in die Strecken, so Lamé, ist der weitere Ausbau des Angebots geplant.