Unternehmen Zukunft

Technik Kommissionierfahrzeuge

Lagertechnik - In den Logistikanlagen der Zukunft zählen Präzision, Sicherheit, Kompaktheit, Ergonomie und Umweltverträglichkeit. Und das alles bei optimaler Umschlagleistung. Still kann diese Anforderungen erfüllen. So zum Beispiel mit den Kommissionierern der Serie EK-X.

14. Februar 2014

Die Möglichkeiten der neuen EK-X-Geräte reichen deutlich über das klassische, vertikale Kommissionieren hinaus. So gelingen den präzise arbeitenden Fahrzeugen mittels moderner Propor-tionalventiltechnik besonders feinfühlige Bewegungen und stufenlose Hubgeschwindigkeiten - ideal für empfindliche Waren und komplexe Lager. Kein Wunder, denn bei der Entwicklung der Baureihe EK-X stand an vorderster Stelle das Ziel, harte Faktoren wie optimale Umschlagleistung und Wirtschaftlichkeit mit weichen Faktoren wie Ressourcenschutz und Arbeitssicherheit in Einklang zu bringen. So verfügen die neuen Fahrzeuge über das Still-Energiesparprogramm »Blue-Q«, das auf Knopfdruck anstehende Transportaufgaben mit einer intelligenten Kenn-linienoptimierung verbindet und auf diese Weise bis zu 10 Prozent Energie einspart. Zudem greift beim Bremsen und Absenken der Arbeitseinheit ein effektives System zur Rückgewinnung von Energie. In Summe lassen sich so Mehrschicht-Einsätze mit nur einer Batterie erreichen. Gewicht und damit Energie spart auch die Verwendung von leichtem und doch schlagfestem ABS-Kunststoff, etwa beim Batteriedeckel.

Intelligente Systeme

Für die Balance von Tempo, Umschlagleistung und Arbeitssicherheit sorgt das intelligente »Optispeed«-System, das die Fahr-geschwindigkeiten in Abhängigkeit von Hubhöhe und Last situationsbedingt und damit besonders effizient steuert. Dieses Feature erlaubt dem Fahrer hohes Tempo bei optimaler Arbeitssicherheit. So kann der EK-X seine Vorteile vor allem im Schmalgang-bereich ausnutzen, und zwar mit einer Arbeitshöchstgeschwindigkeit von 13 km/h. Entsprechend hoch ist die Umschlagleistung. Hinzu kommen die gute Sicht durch das Hubgerüst sowie die geringe Lautstärke von Hub- und Fahrmotor.

Um der demografischen Entwicklung Rechnung zu tragen – das Durchschnittsalter der Beschäftigten steigt stetig und mit ihm die Bedeutung von ergonomisch gestaltetem Arbeitsgerät – ist der Führerstand des EK-X nicht nur besonders geräumig. Darüber hinaus reduziert er auch die Übertragung von Schwingungen auf die Wirbelsäule des Bedieners. Wichtig auch: »Das einzigartige Steuerungskonzept mit modernster Sensortechnologie« (Still) ermöglicht ermüdungsfreies, produktives Arbeiten.

Nützliche Ausstattungsoptionen

Nützliche, wirklich sinnvolle Features be-inhalten auch die diversen Ausstattungsoptionen für den EK-X, Halterungen für Terminals etwa, verschiedene Ablagemöglichkeiten oder das »Still-Safety-Light« (ein auf den Gang gerichteter, blauer Lichtkegel kündigt das Fahrzeug an und kann auf diese Weise Kollisionen mit Fußgängern oder anderen Fahrzeugen vorbeugen). Die Anbauten in der Fahrerkabine sind individuell platzierbar und bieten so eine auf den Bediener abgestimmte Gestaltung des Arbeitsplatzes.

Großzügige Bedienerplattform

Trotz der großzügigen Bedienerplattform des EK-X fallen die Abmessungen des Fahrzeugs beeindruckend gering aus. So kann der EK-X (Wenderadius: 1.732 mm) auch auf engem Raum eingesetzt werden. Für geringe Betriebskosten sorgt ein vereinfachter Service mit On-Board-Diagnose. Sämtliche Komponenten und Baugruppen sind leicht zugänglich und übersichtlich angeordnet. Wie neben vielen anderen Produkten aus dem umfangreichen Portfolio von Still unterstreicht auch die EK-X-Baureihe, dass der Hamburger Anbieter von intralogistischen Komplettlösungen die Arbeitswelt von morgen fest im Blick hat. Zu den Kernkompetenzen des Unternehmens mit Stammsitz an der Elbe zählt das intelligente Zusammenspiel von Gabelstaplern und Lagertechnik, von Software und Dienstleistungen.

Kunden in aller Welt

Was Firmengründer Hans Still 1920 mit Kreativität, Unternehmergeist und Qualität unter seinem Familiennamen auf den Weg gebracht hat, entwickelte sich in der Folgezeit zu einer weltweit bekannten, starken Marke. Heute sind 7.300 Still-Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung, Produktion, Vertrieb und Service damit befasst, rund um den Globus die Anforderungen der zahlreichen Kunden zu erfüllen, und zwar für große und mittlere, aber auch für kleinere Betriebe. Dabei setzt Still auf branchenspezifische Komplettangebote, zu denen auch computer-gestützte Logistikprogramme für Lager- und Materialfluss-Management gehören.

Daten & Fakten

Still steht rund um den Globus für individuelle, auf den Kunden zugeschnittene, innerbetriebliche Logistiklösungen. Das Unternehmen mit Stammsitz in Hamburg realisiert das intelligente Zusammenspiel von Gabelstaplern und Lagertechnik, Software und Dienstleistungen.

Im Jahr 1920 von Hans Still gegründet, entwickelte sich das nach ihm benannte Unternehmen im Laufe der Jahre zu einer weltweit bekannten, starken Marke.

Mit 7.300 Beschäftigten erwirtschaftete das Haus Still, ein Unternehmen derKion Group, im Geschäftsjahr 2012 einen Umsatz von 1,677 Milliarden Euro.

Erschienen in Ausgabe: 01/2014