USA-Kampagne „Orange Eagle“

Serviceoffensive schafft ideale Rahmenbedingungen

31. Juli 2008

Mit ihrer USA-Kampagne „Orange Eagle“, die am 1. August startet, möchte sich Gebrüder Weiss kontinentübergreifenden Aktivitäten im Bereich Kundenbetreuung sowie einer gezielten Serviceoffensive widmen und den Titel „bester Dienstleister bei Transporten von den und in die Vereinigten Staaten“ sichern.

„Nach Asien steht nun der amerikanische Kontinent im Mittelpunkt unseres Engagements“, sagt Michael Büchele, Air & Sea Manager Marketing & Sales von Gebrüder Weiss. Der Transport- und Logistikkonzern stärkte 2007 im Rahmen der „Orange Dragon“-Kampagne seine Position als bester Serviceanbieter im China-Geschäft. An diesen Erfolg sollen nun die Marktaktivitäten in Europa und Nordamerika anknüpfen, die unter dem Dach der Kampagne „Orange Eagle“ zusammengefasst sind.

Ideale Rahmenbedingungen schaffen die neuen Servicestandards, die mit Kampagnenstart verbindlich für USA-Transporte festgelegt worden sind. Innerhalb von vier Stunden können Gebrüder Weiss Kunden nach Anfrage eines Standardtransports mit dem entsprechenden Angebot rechnen. In Folge werden sie auch über ihre Sendungen bestens informiert: So werden beispielsweise Schiffsdaten binnen zwei Stunden an die Kunden weitergegeben, Flugdaten sogar binnen einer Stunde.