Hilbinger, verheiratet und Vater von drei Kindern, wird die Bereiche Vertrieb, Implementierung, Service sowie die Fertigung der Regalbediengeräte verantworten.

ANZEIGE

Zuvor leitete der Maschinenbau-Ingenieur beim Anlagenbauer Eisenmann das weltweite Projektmanagement im Automotive-Sektor und war in diesem Bereich zuletzt als Vice-President Sales für den internationalen Vertrieb verantwortlich, bevor er als COO zu Thyssenkrupp System Engineering wechselte. Sein Ziel ist es, Viastore Systems international noch mehr auf die Kundenbedürfnisse auszurichten und den Wettbewerbsvorteil der Kunden durch effiziente Materialflüsse in Logistik und Produktion zu steigern. „Die Voraussetzungen dafür sind bei Viastore als familiengeführtem Unternehmen hervorragend: kurze Entscheidungswege, hier kann man etwas bewegen und das Team verfügt über ein enormes Know-how“, erklärt der Maschinenbau-Ingenieur.

„Wir freuen uns sehr, dass wir einen solchen Profi im internationalen Anlagenbau für uns gewinnen konnten“, sagt Philipp Hahn-Woernle, CEO der Viastore Group. „Mit seiner anpackenden Art passt er sehr gut zu uns.“