Vielseitige Teleskopen

Universell, leistungsstark und mit beträchtlicher Hubhöhe - das waren die Anforderungen der RCO Recycling-Centrum an ein neues Fahrzeug zum Befüllen der Zerkleinerungsanlage. Die Wahl fiel auf einen Teleskoplader, der auch mit Gabelzinken, Kranhaken und Kehrgerät ausgestattet werden kann.

06. Juni 2001

Jahr für Jahr häufen sich auf deutschen Baustellen weit über 200.000 Tonnen alter Dachbahnen, die entsorgt werden müssen. Der Großteil wandert auf Deponien und in Müllverbrennungsanlagen. Ein junges Unternehmen hat diesen Markt für sich entdeckt: Die RCO Recycling-Centrum ist auf das umweltschonende Recycling von Dachbahnen und bitumenhaltigen Abfällen spezialisiert.

Holger Utermark, Motor und Geschäftsführer von RCO, wird im Jahr 2000 seinen Umsatz abermals verdoppeln. Denn trotz des enormen Marktpotentials gibt es „nur einen ernst zu nehmenden Mitbewerber“. Utermark sieht den Grund allein in den hohen technischen Schwierigkeiten, die mit der Behandlung alter Dachbahnen verbunden sind. Das Sortieren geht noch relativ einfach vonstatten, die Mitarbeiter separieren zunächst Folien, Metalle und Holz. Knifflig wird es erst beim Zerkleinern der Dachbahnen: „Hierfür haben wir jahrelang getestet und Knowhow gesammelt“, so Utermark, „aber auch die Vermarktung unseres Endproduktes ist nicht unbedingt einfach.“

Teleskoplader überzeugte

Sehr viel leichter tat sich Holger Utermark beim Kauf der geeigneten Fördertechnik. Der Unternehmer achtete vor allem auf drei Merkmale: „Wir suchten ein Gerät, das universell, leistungsstark und mit einer beträchtlichen Hubhöhe ausgestattet sein sollte.“ Der Geschäftsführer verwarf daher die Anschaffung von normalen Radladern und entschied sich für Teleskoplader. Utermark: „Wir hatten mehrere Teleskop-Modelle in der Auswahl. Manitou hat uns überzeugt.“

RCO bewegt mit den beiden Maschinen des französischen Herstellers jährlich über 8.000 Tonnen Material. Während der MT 728-4 die leichteren Aufgaben übernimmt, kommt bei den anspruchsvollen Jobs der MVT 665 Turbo zum Einsatz. Dieses Kraftpaket hebt mühelos 6,5 Tonnen, und es erreicht eine Hubhöhe von bis zu sechs Metern. „Der MVT schlägt ein sehr großes Volumen in kürzester Zeit um“, freut sich Utermark, „außerdem können wir damit die Zerkleinerungsanlage gut dosiert und bequem von oben befüllen.“ Das RCO Recycling-Centrum nutzt die Teleskopen in ihrer ganzen Vielseitigkeit: Im thüringischen Bad Klosterlausnitz stehen Gabelzinken, eine Schaufel, ein Mehrzweckgreifer, ein Kranhaken und ein Kehrgerät zur Verfügung.

Erschienen in Ausgabe: 11/2000