Voltas firmiert unter Kion India

Die Kion Group zeigt im wichtigen Wachstumsmarkt Indien noch stärker Flagge: Voltas Material Handling als einer der führenden Gabelstapler- und Lagertechnik-Anbieter des Landes wird gut eineinhalb Jahre nach der Übernahme durch die Kion Group künftig unter dem Namen Kion India firmieren.

28. August 2014

Dadurch wird die Integration von Voltas Material Handling in den Konzern weiter vorangetrieben. Kion India wird Gabelstapler mit Elektroantrieb und Verbrennungsmotoren sowie Lagertechnik-Produkte weiterhin unter den etablierten Marken Voltas und Baoli in Indien vertreiben. Unternehmenssitz und Standort des Voltas Werks ist nach wie vor Pune. "Die Namensänderung ist ein wichtiges Symbol der Zugehörigkeit zu unserer internationalen Kion Group", sagte der Vorstandsvorsitzende des Konzerns, Gordon Riske. "Als Teil der dynamisch wachsenden BRIC-Staaten ist Indien ein wichtiger Faktor für unser Wachstum und die Umsetzung unserer Kion Group Strategie 2020. Wir werden Kion India in den kommenden Jahren weiter ausbauen und dabei das Potenzial dieses noch relativ kleinen Marktes voll erschließen."

Chief Asia Pacific Officer und Kion Vorstandsmitglied Ching Pong Quek betonte: "Indien ist eine der am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften weltweit und birgt gewaltiges Potenzial, vor allem im verarbeitenden Gewerbe. Wir sind überzeugt, dass wir uns durch den neuen Namen noch besser darstellen können und er unsere Pläne für künftiges Wachstum und Innovation widerspiegelt." Die Voltas Material Handling Private Limited war 2011 als Joint Venture der Kion Group und der Voltas Ltd. gestartet. Im November 2012 übernahm das Wiesbadener Unternehmen als einer der beiden weltweit größten Anbieter von Gabelstaplern, Lagertechnik und verbundenen Produkten den indischen Hersteller vollständig. Kion India verfügt für Vertrieb und Service über ein Netz von mehr als 40 Niederlassungen und Händlern mit 60 Verkaufsstellen.