Wincanton: High-Tech-Hub in Kirchheim in Betrieb

Neue Anlage löst das bestehende Hub in Fulda ab.

16. Juli 2010

Im Zuge des Ausbaus seiner Kapazitäten hat Wincanton Anfang Juli in Kirchheim sein erweitertes Zentral-Hub für technische Installations- und Distributionsdienstleistungen in Betrieb genommen. Die Anlage mit einer Grundstücksfläche von 13.500 Quadratmetern löst das bestehende Hub in Fulda ab und bietet einen wesentlich besseren Anschluss an das deutsche Autobahnnetz: Das erweiterte Hub für die deutschen und europäischen Spezialverkehre liegt verkehrsgünstig, direkt an der A7 und fungiert mit 40 Toren nicht nur als moderner Umschlagpunkt, um eine termingerechte, europaweite Verteilung zu garantieren, sondern bietet nach Auskunft von Wincanton auch die Voraussetzungen für technische Dienstleistungen.

Gleichzeitig hat Wincanton mit der Inbetriebnahme seine Hub-Kapazitäten für seine Spezialverkehre nahezu verdoppelt. Insgesamt bedienen bis zu 60 Linien täglich den europäischen Knotenpunkt. „Speziell die Kombination von Serviceflächen mit direktem Anschluss an unser Distributionsnetzwerk ist ein echter Pluspunkt“, erklärt Michael Boos, zuständiger Geschäftsführer bei Wincanton. „Bis kurz vor Abfahrt der Linien können wir unseren Kunden umfassende technische Dienstleistungen wie beispielsweise Vormontagen und Pre-Installationsleistungen aber auch Kommissionierarbeiten bieten, durch die wir High-Tech-Produkte für die anschließende Auslieferung und das Aufstellen an der finalen Verwendungsstelle einschließlich Installation vorbereiten. So haben wir die Möglichkeit, Geräte bis 23.00 h zu konfigurieren und bereits am nächsten Morgen auszuliefern.“

Das gesamte Areal sowie der Innenbereich sind kameraüberwacht. Umzäunung, Einfahrt- und elektronische Zutrittskontrollen sind ebenso selbstverständlich wie die Sicherung des Innenbereichs durch entsprechende Alarmanlagen und erfüllen somit alle sicherheitsrelevanten Anforderungen, insbesondere vor dem Hintergrund, dass der Standort auf rund 30.000 LKW-Bewegungen pro Jahr ausgelegt ist.