Wincanton kooperiert mit Marks & Spencer

Britische Marktführerschaft im Supply-Chain-Management

17. September 2009

Durch den Abschluss von drei Logistikverträgen mit Marks & Spencer kann der europäische Transport- und Logistikdienstleister Wincanton seine strategische Partnerschaft mit dem britischen Einzelhandelsunternehmen weiter ausbauen. Die Verträge umfassen ein Gesamtvolumen von 275 Millionen Britischen Pfund und bestätigen die Marktführerschaft von Wincanton im Supply-Chain-Management für den Handel in Großbritannien.

Die neuen Verträge haben eine Laufzeit von jeweils fünf Jahren und beinhalten die Distribution von Handelswaren aller Art – von Möbeln und großvolumigen Produkten bis hin zu Kleinstartikeln – im Süden Englands. Ausgebaut wurde die Zusammenarbeit auch bezüglich des Managements von Ladeneinrichtungen und Ladenzubehör.

Graeme McFaull, Chief Executive von Wincanton sagt: „Wir sind über den Ausbau unserer Geschäftsbeziehungen mit Marks & Spencer sehr erfreut. Diese stellen eine wichtige strategische Partnerschaft für Wincanton dar und stärken weiter unsere Position als Marktführer in der Handelslogistik.“ Wincanton will in Zukunft noch enger mit Marks & Spencer zusammenarbeiten, um gemeinsam die umweltpolitischen und operativen Ziele des Einzelhandelsunternehmens zu erreichen. McFaull: „Wir werden die Zuverlässigkeit und Kosteneffizienz in der Logistik von Marks & Spencer sowohl für die Warenhäuser als auch bei der direkten Belieferung von Endkunden sicherstellen.“