Wirtschaftlichkeit und Tempo: Etikettieren, Drucken, Lasern

Cemat

Kennzeichnung: Produkte, Lösungen und Systeme für Logistik 4.0: Das verspricht der Kennzeichnungsanbieter Bluhm Systeme (Halle 17, Stand C40).

27. März 2018
Bluhm Systeme
Bild 1: Wirtschaftlichkeit und Tempo: Etikettieren, Drucken, Lasern (Bluhm Systeme)

Die Etikettierung mit Barcode- oder Versandetiketten übernehmen Hochleistungsetikettierer wie die Legi-Air-Systeme des Unternehmens. Der »Legi-Air 6000« etwa etikettiert mit 2.250 Takten pro Stunde laut Bluhm überdurchschnittlich schnell und präzise unterschiedlich hohe Kartons im Durchlauf. Auch der Palettenetikettierer »Legi-Air 4050 P« soll dem Kunden Vorteile im Hinblick auf Geschwindigkeit, Sicherheit, Einsatzmöglichkeiten, Größe und Servicefreundlichkeit bieten.

Messebesucher können sich auf dem Stand auch über Tintenstrahldrucker informieren – wie den Hochleistungs-Print-Controller »X4JET plus touch« oder den »Linx 8900«. Speziell für Anwendungen mit hohem Tintenverbrauch ist das »intelligente System zur Zentralen Tintenversorgung (ZTV)« gedacht. Die Kartuschen melden ihren Tintenstand in Echtzeit an das System und werden automatisch befüllt. Laserbeschrifter wie »e-SolarMark« helfen bei der fälschungssicheren und haltbaren Kennzeichnung. Besucher des Messestandes erhalten einen Kugelschreiber mit Namensgravur.

Erschienen in Ausgabe: 02/2018