Zahlendreher Ade

Technik

Logistikprozesse - In einer Welt der kurzen Fristen wird die Logistikbranche mit zunehmendem Druck konfrontiert. Pakete und Paletten müssen in einem festgelegten Zeitfenster geliefert werden. Mettler Toledo bietet dafür Komplettlösungen in den Bereichen Wägung und Volumenmessung.

04. September 2018
© Mettler Toledo
Bild 1: Zahlendreher Ade (© Mettler Toledo)

Schon im Wareneingang ist die Erfassung der Abmessungen, des Gewichts und der ID enorm wichtig. Sie bildet die Grundlage für die Preisermittlung, die optimierte Lagerraumnutzung, die Frachtraumplanung, die Sortierung und die Nachverfolgung. Je mehr Daten in dieser Prozessphase erfasst werden, desto besser ist das für die Kontrolle eines Betriebes. Die Erstellung eines Datenprofils ermöglicht die automatische Identifizierung für jede Sendung. In der Praxis sind die angegebenen Paket- und Palettenabmessungen von Kunden oder Lieferanten häufig das Ergebnis von Schätzungen, berichtet Mettler Toledo. Nur durch erneute Volumen- und Gewichtsmessung könnten Rechnungen auf Basis von genauen Daten ausgestellt und Umsätze wieder eingeholt werden, die anderenfalls verloren gegangen wären, so das Unternehmen. Mettler Toledo bietet für die dynamische Datenerfassung die Komplettlösung TLX MultiCapture an, die in Paketfördersysteme integriert werden kann. Die Pakete werden in der Warenannahme automatisch vereinzelt, sodass sie genau vermessen, gewogen und identifiziert werden können. Das System ist in zwei Hauptversionen erhältlich: als vollautomatische Version oder als Version mit Plausibilitätsprüfung, bei der der Bediener fehlende Paketdaten eingeben kann.

Hohe Präzision, schnelle Leseraten

Das Volumenmesssystem CSN950 MultiHead bietet nach Angaben des Herstellers hohe Präzision und schnelle Leseraten dank großer Scanner-Optik und leistungsstarken Prozessoren. »Es überzeugt auch bei kritischen Paketen mit reflektierenden oder glänzenden Oberflächen«, berichtet Mettler Toledo. Die hohen Messraten und Durchsätze sollen die Erträge einer Sortieranlage maximieren. Software und Hardware lassen sich mit Waagen, Barcodeleser, Kameras und Sortieranlagen verbinden. Das System kann an die Fördertechnik angepasst werden und bei Gurt-, Kippschalen- sowie Cross-Belt-Anlagen genaue Messungen durchführen.

Schwierig gestaltet sich häufig die Vermessung palettierter Fracht. Sie ist zeitaufwendiger als der Umschlag von Paketen, da Paletten nicht immer quadratisch und problemlos zu erfassen sind. In der Praxis führt das laut Mettler Toledo dazu, dass sie häufig nicht überprüft werden – oder die verwendeten Messergebnisse falsch sind. Boden- und Gabelstaplerwaagen sowie automatische Volumenmesssysteme können hier helfen: Sie vereinfachen und beschleunigen den Prozess der Palettenvermessung.

Auch hier funktioniert die Datenerfassung nach Angaben des Herstellers in einer wirtschaftlich akzeptablen Zeit, sodass die Daten für die exakte Fakturierung und Kostenermittlung zur Verfügung stehen. Kameras nehmen ein Bild der Palette auf, während sie vermessen wird. Die Bilder werden in einer durchsuchbaren Datenbank gespeichert und können so ein wertvolles Tool für den Kundenservice darstellen. Mit den Bildern kann die einwandfreie Fakturierung nachgewiesen und Zuschläge erläutert werden. Außerdem zeigt es den Zustand des Objekts zum Zeitpunkt der Vermessung.

Pluspunkt: Modulares Design

TLD870 Pallet ist ein vollständig zugelassenes Palettenmesssystem, das für alle Formen und Oberflächenbeschaffenheiten »präzise Resultate« liefert. Das modulare Design erlaubt die Kombination mit beliebigen Boden- oder Palettenwaagen. Die Abmessungen, das Gewicht und die ID von Paletten werden zum Erstellen von Ladungsverzeichnissen und zur Profitsicherung drahtlos oder via LAN an das Hostcomputersystem des Kunden übertragen. Die Messdauer beträgt drei bis vier Sekunden.

Maximale Flexibilität

Lagerhaltungs- und Distributionsprozesse können mit effizienter Kommissionierung und organisierter Bestandskontrolle beschleunigt werden. Mit automatisiertem Lagermanagement ist eine effiziente Lagerführung möglich. Flexible Wägelösungen mit erweiterten Anschlussmöglichkeiten können Arbeitsvorgänge optimieren und eine durchgängige Lagerkontrolle gewährleisten. Durch kurze Kommissionierwege mit mobilen Wägelösungen werden bedeutende Zeiteinsparungen erzielt, verspricht Mettler Toledo. Die Zählwaagen ermöglichten in Sekundenschnelle eine fehlerfreie Kommissionierung. Der Batteriebetrieb und die WLAN-Anschlussfähigkeit an ein ERP-System sollen maximale Flexibilität für die täglichen Betriebsabläufe ermöglichen.

Die Optimierung der Lieferketten steht auch bei der Durchführung der Bestandskontrolle mit integrierten, intelligenten Regalwägesystemen im Fokus des Herstellers.

Dabei wird die Menge jedes Behälters per Fernzugriff überprüft, sodass eine vollständige Kontrolle über den Bestand möglich ist. Die Datenerfassung bildet den ersten Schritt, anschließend geht es an die Auswertung. Die Softwarelösung von Mettler Toledo stellt dafür die Daten zur Verfügung. Vom Verkauf über den Service bis hin zu Arbeitsvorgängen sind hochwertige Daten in sämtlichen Bereichen eines Unternehmens unverzichtbar. Statistiken und Trendberichte, entstanden aus den Messdaten, können für die Planung von Frachtraum, Ressourcen und Mitarbeitern eingesetzt werden. Dazu müssen die Daten im erforderlichen Format exportiert werden und die Verbindung zu eigenen Systemen und eigener Software hergestellt werden.

Software als Bindeglied

Die Daten, die mithilfe eines Wäge-, Volumenmess- und Identifizierungssystems erfasst werden, werden an den Hostrechner übertragen. Dort können Rechnungen oder andere Belege aktualisiert werden. Alle erfassten Daten werden in einer eichfähigen, manipulationssicheren Datenbank über eine definierte Anzahl von Tagen gespeichert. Auf diese Weise kann einem Kunden nachgewiesen werden, dass die Fracht mithilfe zugelassener Automatiksysteme gemessen wurde und dass die nach diesen Daten erstellten Rechnungen angemessen und richtig sind. Als Datenerfassungslösung mit verschiedenen Komponenten ist die Software Octo DataCapture das Bindeglied, das alles zusammenhält. Sie speichert die erfassten Daten, führt sie zusammen und stellt diese dem Kunden zur Verfügung.

Teure Ausfallzeiten will jeder Unternehmer verhindern – hier ist guter Service gefordert. Mettler Toledo definiert das wie folgt: »Guter Service unternimmt alles« – von der Beratung in jeder Phase des Investitionsprozesses und der Installation über regelmäßige Wartung, regelkonforme Kalibrierung bis zum Reparaturen-Service. Genauigkeit und Langlebigkeit eines Volumenmesssystems werden durch vorbeugende Wartung erreicht.

Im Voraus geplante, regelmäßige Wartungen sollen für sicheren und zuverlässigen Betrieb und eine effiziente Lebensdauer des Systems sorgen.

Kalibrierung im Fokus

Wichtig ist vor allem die Kalibrierung. Durch routinemäßige Kalibrierung und Anpassung werden Präzision und Compliance sichergestellt. MiraCal, das Kalibrier- und Zertifizierungssystem von Mettler Toledo, verspricht regel- und gesetzeskonforme Betriebsabläufe. Die auditsicheren Zertifikate, die Dokumentation mit lückenloser Rückführbarkeit sowie Zertifizierung zu wichtigen Leistungsparametern gewährleisten nach Angaben des Unternehmens das Bestehen beim nächsten Audit. Mettler Toledo verfügt über OIML-, NTEP- und MID-Zulassungen. Diese garantieren, dass die Messungen, die zur Fakturierung benötigt werden, genau, wiederholbar und eichfähig sind. Zahlendreher und menschliche Fehler sind so ausgeschlossen.

Erschienen in Ausgabe: 04/2018

Schlagworte