Zalando legt Grundstein für neues Logistikzentrum

Der europäische Online-Händler Zalando legte gemeinsam mit dem Immobilieninvestor Goodman in Mönchengladbach den Grundstein für das gemeinsam entwickelte Logistikzentrum.

30. Januar 2013

David Schröder, Geschäftsführer der MyBrands Zalando eLogistics GmbH versiegelte gemeinsam mit Andreas Fleischer, Regional Director Goodman Germany, Nordrhein-Westfalens Wirtschaftsminister Garrelt Duin und Mönchengladbachs Oberbürgermeister Norbert Bude die kupferne Zeitkapsel bei der feierlichen Grundsteinlegung. Das Berliner E-Commerce Unternehmen plant, im 75.000 Quadratmeter großen Warenzentrum langfristig bis zu 1.000 neue Arbeitsplätze zu schaffen. Zalando investiert mit dem neuen Standort in Mönchengladbach weiter in den nachhaltigen Aufbau der Unternehmensstrukturen und baut sein Logistiknetzwerk kontinuierlich aus.

„Mit dem Warenlager in Mönchengladbach schärfen wir weiter unsere Logistikkompetenz. Insbesondere unsere Kunden im Rhein-Ruhr-Gebiet sowie in West- und Südeuropa werden künftig von verbesserten Lieferzeiten profitieren“, erklärte David Schröder. „Die schnelle Umsetzung unseres Vorhabens verdanken wir vor allem der hervorragenden Zusammenarbeit mit Stadt und Land, ohne die solch ein Großprojekt nicht möglich wäre.“ Die feierliche Grundsteinlegung fand heute Mittag am Standort im Regiopark Mönchengladbach mit mehr als 100 geladenen Gästen statt. Die Grußworte hielten Wirtschaftsminister Garrelt Duin und Oberbürgermeister Norbert Bude. „Gerade die Region Niederrhein hat sich in den vergangenen Jahren zu einem bedeutenden Drehkreuz für internationale Logistik entwickelt, denn sie bietet ideale Bedingungen: zentrale Lage in Europa, leistungsfähige Infrastruktur mit hervorragenden Verkehrsanbindungen, qualifizierte Mitarbeiter und eine große Nähe zu Verbrauchern und Märkten. Die Logistikbranche ist ein Wachstumstreiber und stärkt unser Land als modernen Wirtschaftsstandort“, betonte Garrelt Duin, Minister für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen.

„Die erfolgreiche Ansiedlung von Zalando ist vor allem wegen der Schaffung zahlreicher neuer Arbeitsplätze für unsere Stadt von großer Bedeutung. Die Logistikbranche ist ein Wachstumstreiber und stärkt auch die zahlreichen Unternehmen, die Zalando in der Wertschöpfungskette zuarbeiten. Mit der Ansiedlung von Zalando setzt sich die Erfolgsstory des Regioparks fort“, ergänzte Norbert Bude, Oberbürgermeister der Stadt Mönchengladbach. Der Baustart für das Warenzentrum erfolgte im Oktober 2012. Der Online-Händler plant, bereits in der zweiten Jahreshälfte 2013 den Testbetrieb aufzunehmen. Das neue Logistikzentrum in Mönchengladbach bildet gemeinsam mit den bestehenden Standorten in Brandenburg und Thüringen ein leistungsstarkes Logistiknetzwerk, aus dem Zalando-Kunden in 14 europäischen Märkten beliefert werden. Im Dezember 2012 wurde das erste ebenfalls gemeinsam mit Goodman realisierte Logistikzentrum in Erfurt in Betrieb genommen.