Zalando testet Logistikroboter Toru

Hilfe beim Kommissionieren: Der Roboter Toru von Magazino ist seit einigen Wochen bei Zalando in Erfurt im Einsatz.

30. Oktober 2018
V. l.: David Schröder (SVP Convenience, Zalando), Frederik Brantner (Co-Founder & CEO, Magazino) und Carl-Friedrich zu Knyphausen (Head of Logistics Development, Zalando) zusammen mit dem Roboter TORU am Zalando Standort Erfurt. © Zalando SE
Bild 1: Zalando testet Logistikroboter Toru (V. l.: David Schröder (SVP Convenience, Zalando), Frederik Brantner (Co-Founder & CEO, Magazino) und Carl-Friedrich zu Knyphausen (Head of Logistics Development, Zalando) zusammen mit dem Roboter TORU am Zalando Standort Erfurt. © Zalando SE)

Der Online-Händler Zalando testet aktuell, wie er Roboter in der Logistik einsetzen kann. Ende Februar 2018 hatte Zalando Anteile am Start-up Magazino erworben, das Roboter für die Intralogistik entwickelt. Seit einigen Wochen sind nun zwei von Magazino entwickelte Roboter mit dem Namen “Toru” bei Zalando in Erfurt im Praxistest: Bis Mai werden die Roboter in die Prozesse eingearbeitet und unterstützen in den Bereichen “Stow”, also Einlagern, und “Pick”, dem Kommissionieren von Ware.

Das Besondere: Im Gegensatz zu anderen Automatisierungstechnologien, bei denen nur ganze Ladungsträger wie Paletten oder Kisten bewegt werden können, verfügen die Toru-Roboter nach Angaben des Unternehmens über eine intelligente Kameratechnik und können so einzelne Objekte erkennen, greifen und transportieren. Damit passen sie in das System der chaotischen Lagerhaltung, das in den Logistikzentren von Zalando Anwendung findet.

„Die Idee ist, dass er den Logistikmitarbeitern unergonomische Tätigkeiten wie das Herunterbeugen und weit nach oben Strecken beim Kommissionieren von Produkten aus den höchsten oder niedrigsten Regalebenen abnimmt“, sagte Carl-Friedrich zu Knyphausen, Head of Logistics Development bei Zalando. Er ist für die Weiterentwicklung der Intralogistik zuständig und hat die Toru-Roboter bei ihren ersten Schritten begleitet.

„Seit dem Bau unseres ersten Logistikzentrums in Erfurt 2012 investieren wir in Automatisierung. Schon beim Aufbau unserer Fördertechnik lag der Fokus darauf, dass die Technik die Produkte zu unseren Mitarbeitern bringt und ihnen somit Laufwege erspart und sie entlastet“, berichtet zu Knyphausen. „Die Investition in Automatisierung und das Testen von Robotiklösungen ist der nächste logische Schritt für Zalando und unsere Logistikstrategie.“