„Zukunft braucht Herkunft“ – das ist das Motto des Bito-Jubiläumsjahres – und so gibt es auf der Messe auch in diesem Jahr Vieles über bewährte, innovative und weiterentwickelte Logistiklösungen des Lagertechnik-Anbieters zu erfahren.

ANZEIGE

„Zunächst gab es das Produkt, dann kamen die Komplettlösungen hinzu, immer mit dem Schwerpunkt, unsere Kunden umfassend und vor allem partnerschaftlich zu beraten. Zukünftig möchten wir uns noch mehr als langfristiger Begleiter unserer Kunden verstehen, der diese über die Ausstattung hinaus bei der Optimierung aller relevanten Prozesse permanent unterstützt. Es ist uns wichtig, die wechselnden Anforderungen der Anwender in den Mittelpunkt zu stellen und gemeinsam mit ihnen immer wieder die optimale Lösung zu finden“, so Winfried Schmuck, Geschäftsführer Bito-Lagertechnik.

Die mehrgeschossigen Fachbodenregalanlagen bieten laut Hersteller immer mehr Flexibilität im Punkto Raumgewinn. Der fahrerlose Behältertransporter LEO Locative lässt sich weiter einfach, aber dafür immer effizienter in Logistik- und Produktionsabläufe integrieren und ist nach wie vor eine kostengünstige Lösung, um Transporte in Lager und Produktion zu automatisieren. Auch das Thema Nachhaltigkeit im Bereich der Behältersystemlösungen wird von Bito weiter aufgegriffen. Der neue Mehrwegbehälter MB Eco etwa wird aus wiederverwerteten Kunststoffmaterialien hergestellt. Für Wiederverwendung und Verpackungsmüll-Vermeidung beim Transport im Lebensmittel-Onlinehandel steht, neben der Qualitätssicherung, der neue, und bereits ausgezeichnete Mehrwegbehälter MB Food & Delivery. Auch die Startups des Bito Campus mit ihren innovativen Ideen rund um das Thema Logistik gehören zum diesjährigen Messeprogramm.