Zusammenarbeit erweitert

Ford setzt in Europa verstärkt auf Chep

01. Juli 2009

In Europa werden Ford und Chep künftig noch enger zusammenarbeiten. Der Automobilbauer nutzt schon seit vielen Jahren die Container- und Paletten-Services in Fabriken in ganz Europa, der Türkei und Russland. In diesen Regionen unterstützt Chep das Unternehmen außerdem dabei, den Ford-eigenen Pool, bestehend aus großen zusammenlegbaren Behältern, zu managen.

Der Autobauer wird künftig außerdem in Nordamerika produzierte Automobilkomponenten in CHEP Containern nach Europa transportieren. Daneben wird CHEP bei Ford weiter Systeme implementieren, die die Arbeitsabläufe in der Logistik optimieren, darunter SAP Managed Service, Six Sigma und RFID.